Startseite | How to | Außendienst organisieren
© alphaspirit / Fotolia.com

Außendienst organisieren

« Darum sind moderne Datenerfassungsgeräte unerlässlich »

Außendienstmitarbeiter haben es nicht leicht. Ihre Hauptaufgabe ist es, das Unternehmen mit Aufträgen zu versorgen. Dabei ist das Spannungsfeld zwischen Heimarbeitsplatz, Firmensitz, Kunden und Kollegen enorm. Ohne moderne Datenerfassungsgeräte sind die vielen verschiedenen Aufgaben kaum zu bewältigen. Zum Glück gibt es Technologien und Geräte, die diesen harten Job erheblich erleichtern.

Der Außendienst – ein herausforderndes Arbeitsfeld

Der Arbeitsprozess im Außendienst erstreckt sich von der Home-Station über das Auto bis hin zum Kunden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sind darauf angewiesen, jederzeit und überall Zugriff auf wichtige Informationen zu haben. Außerdem gilt es, sämtliche Arbeitsergebnisse und Aufgabenabläufe zu dokumentieren.

Je besser die Prozesse organisiert sind, desto angenehmer ist der Außendienst und desto erfolgreicher wird dieser auch erledigt.

Zielsetzung, Planung und Aufgabengestaltung

Die Ziele, die ein effektiver Außendienst erreichen soll, hängen naturgemäß von der Gesamtstrategie des jeweiligen Unternehmens ab. Wenn es darum geht, den Umsatz zu erhöhen, dann werden Außendienstmitarbeiter versuchen, neue Kunden zu finden und Verkaufsprozesse einzuleiten. In weiterer Folge wird es darum gehen, bestehende Kundschaften zu pflegen und deren Rentabilität zu steigern. Das nächste Level besteht darin, aus Stammkunden sogenannte Empfehler zu machen und die Kundenbindung zu steigern. Für den Verkaufsprozess ergeben sich noch viele andere Aufgaben.

Eilkurier im Aussendienst
© Paolese / Fotolia.com

Aus Adressbeständen und Messekontakten können neue Kunden gewonnen werden, neue Produkte und Leistungen müssen vorgestellt werden, schließlich erfolgen die Angebotserstellung, die Auftragsabwicklung und die Auslieferung. Auch ein effektives Beschwerdemanagement sowie eine kompetente Produktberatung gehören zu den Aufgaben des Außendienstes. Erst, wenn all diese Zielsetzungen definiert sind, kann man die Arbeitsabläufe sinnvoll organisieren.

Der Zebra TC75: Ein Mobilcomputer für die Arbeit unterwegs?

Mobile Datenerfassung, Kommunikation, Zugriff auf Information, Organisation von Terminen und Geschäftsprozessen – das sind die Hauptfunktionen, die Außendienstmitarbeiter von ihrem Touch-Computer erwarten.

Der Zebra TC75 wird diesen Anforderungen absolut gerecht. Das Gerät wirkt zwar äußerlich wie ein gewöhnliches Smartphone, verfügt darüber hinaus jedoch über zahlreiche Features, die es für den herausfordernden Business-Einsatz benötigt.

Mobility Extensions verwandelt Android zum sicheren Unternehmens-Betriebssystem

Alle Modelle der TC75-Serie werden mit Mobility Extentions – Mx – ausgeliefert. Dieses Betriebssystem basiert auf Android, verfügt aber über viele Funktionen, welche die Software robuster, sicherer und noch leistungsfähiger machen. Das erhöht die Produktivität und verbessert den Datenschutz für personenbezogene, unternehmensrelevante Informationen. Ausgestattet ist das Modell mit einem 1,7-GHz-Dual-Core-Prozessor, der auch mächtige Anwendungen problemlos laufen lässt. Ein 1 GB RAM / 8 GB Flash pSLC Speicher komplettiert das technische Innenleben.

Welche Unterstützung bieten Datenerfassungsgeräte beim Außendienst organisieren?

Die mobile Datenerfassung bringt in vielen außendienstlichen Tätigkeiten eine wesentliche Erleichterung. In der Verwaltung des Firmenvermögens – dem Asset Management – wird beispielsweise jedes einzelne unternehmensrelevante Objekt identifiziert und erfasst. Über den TC75 lassen sich jederzeit und von jedem Ort aus wichtige Informationen über ein bestimmtes Gerät, ein Arbeitsmittel oder ein Fahrzeug beziehen. Hilfreich ist die Datenerfassung auch im Ersatzteillager. Nur durch die automatisierten Prozesse können Mitarbeiter im Außendienst überprüfen, ob und an welchem Standort bestimmte Komponenten zur Verfügung stehen.

Barcode-Scanner von Zebra ermöglichen Zebra TC75 Datenerfassungsterminal TC75BH-GA11ESüber ihren integrierten Imager die schnelle Erfassung von 1D- und 2D-Codes in allen Varianten. Natürlich ist der TC75 weit mehr als ein Scanner. Auf der Rückseite des Geräts befindet sich zusätzlich eine Kamera, die hochauflösende Bilder aufnehmen kann. Über die SimulScan-Dokumenten- und Datenerfassung kann das Gerät damit sämtliche Barcodes, Telefonnummern, Textfelder, Bilder und sogar Unterschriften einlesen und ganze Dokumente automatisch weiterverarbeiten. Diese Funktion beschleunigt die Auftragserledigung und die Rechnungsstellung.

Mit einem mobilen Büro den Außendienst organisieren

Viele Außendienstarbeiter wickeln auch die Aufgabenverwaltung über ihren Mobilcomputer ab. Vernetzt mit der Software in der Firmenzentrale gleichen sie die Terminplanung ab und koordinieren in Echtzeit ihre Arbeitseinsätze. So lassen sich viele Prozesse orts- und zeitunabhängig organisieren. Handelt es sich um Support- oder Wartungsarbeiten, können mit den Systemen auch Informationen zur technischen Unterstützung angefordert werden. Das TC75 ergänzt oder ersetzt das Notebook.

Auch die Vorteile durch standortbezogene Dienste können durch die Verwendung von modernen Datenerfassungsgeräten genutzt werden. Die Standardkonfiguration des TC75 verfügt über Google Mobile Services – kurz GMS. Diese Software umfasst neben Gmail auch Google Maps. Dadurch können dem Außendienstmitarbeiter selektive Informationen bereitgestellt werden, die auf positionsabhängigen Daten basieren. Dazu gehören auch Zielführung, Routenplanung sowie Routenoptimierung.

Zebra TC75 Smartphone TC75BH-KA11ESKommunikation auf allen Ebenen

Der Zebra TC75 verfügt über eine hervorragende Audioqualität, die eine bis zu vier Mal höhere Lautstärke im Vergleich zu herkömmlichen Smartphones bietet. Dieses Feature macht das Telefonieren auch in geräuschvoller Industrieumgebung möglich. Die 4G LTE-Unterstützung garantiert auf der ganzen Welt robuste und schnelle Drahtlosverbindungen in die Mobilfunknetze. Die Anwendungen Workforce Connect Push-to-Talk (PTT), Express und Pro schaffen sofortige Verbindungen zwischen Außendienstmitarbeitern, Support und Vorgesetzten. Wenn man unterwegs ist, helfen diese Funktionen wesentlich, den Außendienst zu organisieren.

Konzipiert für die anspruchsvolle Außenwelt

Die Mobilcomputer aus dem Hause Zebra sind darauf ausgelegt, auch in rauer Umgebung verlässlich ihren Dienst zu vollbringen. Schon bei der Produktion werden die Geräte auf Stoßfestigkeit getestet. Extrem stabil sind auch das Display aus Corning Gorilla-Glas sowie das Scanfenster. Gefertigt nach den Standards IP65 und IP67 sind die Gehäuse sogar staub- und wasserdicht. Flexibel, leistungsfähig, robust – das sind die Eigenschaften, die den Mobilcomputer in der Geschäftswelt so beliebt machen.

Zebra TC75 Handheld Holster mit Klettverschluss Zebra TC75 Scanner Tasche mit Guertelschlaufe

Taschen und Holster für das Zebra TC75 machen das Gerät noch sicherer, flexibler und praktischer. Unternehmen erhalten damit die Möglichkeit, das Außendienstteam mit einem vielseitigen, mobilen Büro auszustatten. Eine Investition, die sich rechnet. Zufriedene Mitarbeiter, die über gutes technisches Equipment verfügen, arbeiten nämlich wesentlich effizienter und erfolgreicher im Außendienst – und nicht nur dort!