Startseite | Im Einsatz | Honeywell CT50h
© Syda Productions / Fotolia.com

Honeywell CT50h

« Honeywell CT50h – So verbindet das Allround-Talent Kliniken »

Mit dem CT50h verbindet die intelligente Weiterentwicklung des CT50 fachgerecht Kliniken und andere medizinische Einrichtungen. Honeywell hat den mobilen Computer bestens auf den Einsatz in klinischen Einrichtungen vorbereitet und überzeugt dabei mit vielen Zusatzfunktionen, die die Kommunikation und Vernetzung schneller, effektiver und gezielter von Statten gehen lassen.

Der Honeywell CT50 ist ein robuster Handheld-Computer mit einer leistungsfähigen Quad-Core-Lösung. Er sieht aus wie ein handelsübliches Smartphone für den Konsumerbereich und bietet alle Annehmlichkeiten eines Mobiltelefons. Dank seiner Bauart in der Schutzart IP67 ist das Allroundtalent auch für den Einsatz unter schwierigen Umgebungsbedingungen gut gerüstet. So ist der Handheld-Computer beispielsweise gut vor Staub und Feuchtigkeit geschützt und kann problemlos mehrere Stürze aus Höhen von etwa 1,5 Metern auf Beton überstehen. Beim Honeywell CT50h handelt es sich um eine speziell auf die Bedürfnisse im medizinischen Bereich angepasste Variante des CT50, die vor allem die Vernetzung von Mitarbeitern untereinander verbessern und den schnelleren Zugriff auf wichtige Patientendaten erhöhen soll.

Honeywell CT50 Windows und AndroidDas CT50 als ideale Basis

Der Handheld-Computer steht modernen Smartphones in nichts nach. Mit moderner 4G- und LTE-Technologie ausgestattet, ermöglichen die Geräte jederzeit und jederorts den Echtzeitzugriff auf wichtige Anwendungen und Daten. Das Honeywell CT50 ist wahlweise verfügbar mit dem Betriebssystem Windows oder Android. Sehr gut eignet sich die Basisversion vor allem für Mitarbeiter im Außendienst oder solche, die jederzeit ein mobiles Büro mit sich führen möchten, um möglichst schnell, flexibel und damit kostengünstig arbeiten können. Eine wahre Stärke kann das Gerät bei Mitarbeitern mit hohem Scanaufkommen ausspielen, da es bei der Erfassung von verschiedenen 2D-Barcodes alle anderen Geräte in seiner Klasse in Sachen Leistungsfähigkeit übertrifft. Zukunftssicher ist das Gerät durch die Unterstützung mehrerer Betriebssysteme. Je nach Anforderung kann der Benutzer problemlos Android 4.4 KitKat, Android 6.0 Marshmallow oder auch Windows 10 einsetzen. Ein Vorteil des CT50 bzw. CT50h besteht außerdem darin, dass es alle modernen Wireless-Technologien unterstützt und so eine maximale Konnektivität ermöglicht. Auch die Übertragung großer Dateien, der schnelle Fernzugriff auf verschiedene Anwendungen sowie Videostreaming stellen für das Gerät kein Problem dar. Ausgestattet ist der mobile Computer mit einem leuchtstarken Display mit einer Größe von 4,7 Zoll sowie einem leistungsstarken Akku. Eine Besonderheit besteht auch in den verschiedenen Eingabemodi. So ist es möglich, das Gerät mit einem speziellen Stift sowie mit Handschuhen oder Tastaturgesten zu bedienen. Durch die effektiven Eingabemöglichkeiten wird die Fehlerrate bei der Dateneingabe deutlich reduziert, was für eine zusätzliche Zeitersparnis sorgt. Der Hersteller garantiert außerdem einen umfassenden und unkomplizierten Geräteschutz, der bis zu fünf Jahre nach dem Kauf des Gerätes gültig ist.

Über Honeywell Sensing and Productivity Solutions

Honeywell Sensing and Productivity Solutions (S&PS) ist ein weltweit tätiges Unternehmen und führender Anbieter von Sensoren für spezielle Einsatzgebiete wie Steuerungssysteme und produktivitätssteigernde Lösungen im Bereich der Hardware zur Datenerfassung und der Herstellung mobiler Computer in besonders robuster Ausführung. Die Produkte des Unternehmens werden in zahlreichen Bereichen, unter anderem in der Luft- und Raumfahrt, im Automobilbau, im Gesundheitswesen sowie in der Industrie, der Medizin und im Einzelhandel eingesetzt. Spezialisiert hat sich das Unternehmen besonders auf die Steigerung der Arbeitseffizienz sowie auf optimierte Betriebsabläufe.

Besonderheiten des CT50h und Unterschiede zum CT50

Der CT50h von Honeywell wurde speziell auf die Bedürfnisse an mobile Geräte im Gesundheitswesen angepasst und eignet sich besonders für Ärzte, Krankenschwestern, Pfleger und weiteres Personal in Krankenhäusern oder klinischen Einrichtungen. Auch andere Mitarbeiter im medizinischen Bereich etwa bei der mobilen Patientenbetreuung oder Altenpflege profitieren von der hohen Konnektivität. Es handelt sich um ein robustes und modernes Gerät, das den Arbeitsalltag erheblich vereinfacht und in Notfällen wichtige Informationen liefert. Das „Smartphone“ übersteht problemlos eine Schicht von zwölf Stunden, ohne dass der Akku getauscht oder aufgeladen werden müsste. Außerdem liest das Gerät 2D-Barcodes auch auf Ampullen, Spritzen, Infusionsbeuteln oder auch Patientenarmbändern. Das Gehäuse kann problemlos desinfiziert werden und hält auch häufigen Behandlungen mit branchenüblichen Reinigungslösungen ohne Probleme stand. Der mobile Computer schafft Konnektivität zwischen Mitarbeitern im gesamten Betreuungsteam. Er verwendet als Betriebssystem das bekannte Android, wodurch es von den meisten Mitarbeitern ohne Probleme bedient werden kann. Äußerlich unterscheiden sich CT50h und CT50 nur durch blaue Tasten seitlich am Gerät der Klinik-Version, die unter anderem zum Aktivieren der Scanfunktion dienen.

Der Einsatz des Honeywell CT50h in medizinischen Einrichtungen

Der nahtlose und mobile Zugriff von Ärzten und medizinischen Mitarbeitern auf lebenswichtige Patientendaten sowie sonstige klinische Systeme ist heute äußerst wichtig. Dadurch, dass dank dem CT50h Patientendaten jederzeit auch mobil zur Verfügung stehen, ist medizinisches Personal stets mit wichtigen Informationen, wie etwa Allergien, Unverträglichkeiten oder der Krankengeschichte versorgt und kann fundiert Maßnahmen in die Wege leiten bzw. durchführen. Außerdem kann ein Gerät wie das Honeywell Handheld wesentlich zur verbesserten Kommunikation zwischen verschiedenen Mitarbeitern innerhalb klinischer Einrichtungen beitragen. Im Gesundheitswesen steigt der Bedarf an Mobilität sowie an mobilen Zugängen zu lebenswichtigen Informationen und Patientendaten ständig weiter an. Der klinische Workflow wird durch den jederzeit möglichen Zugriff auf relevante Daten wesentlich verbessert.

Gut gerüstet für Notfälle

Notfälle und kritische Situationen sind in zahlreichen Kliniken und Ambulanzen Alltag. Besonders der Anästhesie- und Intensivbereich zählt zu den sogenannten Hochrisikobereichen in einer Klinik. Seit Jahren steigt die Zahl mehrfach oder chronisch erkrankter Menschen, die auf ständige Hilfe angewiesen sind. Auch die Anforderungen an Ärzte sowie das gesamte Pflegepersonal sind groß, da diese täglich mit medizinischen Notfällen und schweren Krankheiten konfrontiert werden. Daher ist es sehr wichtig, dass das gesamte Personal für solche Fälle gewappnet und bestens ausgestattet ist. Eine wesentliche Komponente ist dabei die Kommunikation zwischen Ärzten und Pflegepersonal, sowie die Bereitstellung wichtiger Patientendaten. Unter besonders ungünstigsten Umständen kann es hier um Sekunden gehen, die zwischen Leben und Tod entscheiden. Das medizinische Personal in der Klinik kann besser die richtigen Entscheidungen treffen und medizinische Maßnahmen einleiten, wenn es genügend Informationen über den Patienten vorliegen hat. Genau hier kommt die moderne Technik in Form des Honeywell CT50h zum Einsatz, welche genau diese Bereitstellung von Informationen ermöglicht. Patientendaten können direkt am Notfallort eingesehen werden. Der Arzt kann zielgerichtet die optimale Behandlung des Patienten einleiten, da er Zugriff auf die gesamte Akte hat. Nicht zu unterschätzen ist auch die Möglichkeit der Kommunikation mit anderen Ärzten und Ärztinnen zur Rücksprache. Auch die Verbindung von administrativ-organisatorischen Aufgaben ist wertvoll. Denn auch diese Art des Informationsaustauschs trägt wesentlich dazu bei, die optimale Versorgung der Patienten zu gewährleisten.

Moderne Technik in Form des Honeywell CT50h im Dienste der Medizin

Der wesentlichste Faktor, der über Erfolg und Misserfolg von medizinischen Versorgungen in der Klinik entscheidend sein kann, ist neben Informationen an sich, immer noch die Zeit. Besonders hier kann die moderne Technik dabei helfen, wertvolle Sekunden und Minuten einzusparen, indem wichtige Daten sofort dort in der Klinik bereitstehen, wo sie benötigt werden. Mobile Computer wie der Honeywell Handheld setzen hier an und bieten Daten in Sekundenschnelle etwa durch Scannen eines Barcodes am Patientenarmband oder dem Bett. Der CT50h macht Kliniken handlungsfähiger, schneller und effektiver und bietet damit ein System, auf das die moderne medizinische Einrichtung heute nicht mehr verzichten sollte.