Startseite | Im Einsatz | Industrie Smartphones
© industrieblick / Fotolia.com

Industrie Smartphones

« Handheld für raue Umgebungen »

Seit Apple 2007 das erste iPhone vorgestellt hat, haben Smartphones mit atemberaubender Geschwindigkeit all unsere Lebensbereiche erobert. Auch in der Arbeitswelt werden die kleinen Computer immer häufiger eingesetzt, weil sich mit ihnen – wenn sie mit den entsprechenden Apps ausgestattet sind – viele Dinge einfach erledigen lassen. Das geht weit über das Telefonieren und Nachrichten austauschen hinaus. Mobile Datenerfassung an jedem beliebigen Ort ist durch das Smartphone einfach geworden.

Digitalisierung auch unterwegs

Wenn Servicetechniker vor Ort beim Kunden arbeiten, müssen sie nicht nur Maschinen und Geräte warten und reparieren, sondern auch deren Zustand aufnehmen, Checklisten abarbeiten, ihre Arbeit dokumentieren und vieles mehr. Das kostet viel Zeit, insbesondere wenn man noch alles von Hand zu Papier bringen muss. Mit einem Handheld und speziellen Apps können viele dieser Tätigkeiten deutlich vereinfacht werden.

Zebra TC70 Mobilcomputer

In den meisten Fällen werden ausgefüllte Papierdokumente später im Büro für die weitere Bearbeitung digitalisiert. Dieser Schritt kann komplett entfallen, wenn die Eingaben direkt auf dem Smartphone gemacht werden. Weiterer Vorteil: die Daten sind praktisch sofort in der Zentrale und können direkt verarbeitet werden.

Auch die Rechnungsstellung an den Kunden wird so erheblich beschleunigt, weil der ganze Papierkram entfällt und die Daten sofort zur Verfügung stehen.

Robuste Hardware erforderlich

Nicht in jedem Fall, aber doch sehr häufig, wird die Datenerfassung in einer Umgebung stattfinden, die für ein empfindliches elektronisches Gerät eher ungünstig ist: Staub und Schmutz, Spritzwasser oder hohe Luftfeuchtigkeit und große Temperaturunterschiede sind für handelsübliche Computer nicht wirklich geeignet.

Zebra TC56 mobiles Datenerfassungsgeraet

Hier bieten sich speziell ausgestattete Industrie Smartphones an. Solch ein Gerät ist nicht einfach mit einer Schutzhülle umgeben, sondern von Grund auf robust gebaut und an die Gegebenheiten angepasst, wie sie in der Industrie eben vorkommen. Das bedeutet unter anderem eine hohe IP-Schutzklasse (Schutz gegen Staub und Wasser), das wiederholte Aushalten von schweren Erschütterungen sowie ein bruch- und kratzfestes Display.

Umfangreich technische Standardausstattung

Ein Industrie Handheld ist gemacht für Kommunikation und Konnektivität, und mit vielen Zusatzfunktionen, Sensoren und Schnittstellen ausgestattet. Damit lassen sich sowohl innerhalb von Gebäuden als auch unter freiem Himmel jederzeit Verbindungen zum Server herstellen, im eigenen Bereich per WLAN, unterwegs auch jederzeit per Mobilfunk. Das ist gerade für geschäftskritische Anwendungen immens wichtig.

Die standardmäßig vorhandenen Sensoren können wichtige Daten liefern, GPS jederzeit den exakten Standort bestimmen und die eingebaute Kamera sowohl Fotos zur Dokumentation erzeugen als auch lineare oder 2D Barcodes scannen.

Möglichst viele Optionen bei der Konnektivität

Ein sehr wichtiger Faktor für die Nützlichkeit und Flexibilität von Industrie Smartphones ist die Unterstützung von möglichst vielen Kommunikationstechniken. WLAN und LTE müssen natürlich an Bord sein, um jederzeit Verbindung zu einem Netzwerk aufnehmen zu können. Für die Verbindung zu externen Geräten wie zum Beispiel einem Hand-Scanner ist Bluetooth nützlich; gerade wenn viel gescannt werden muss, sind dedizierte Scanner häufig besser geeignet als die Kamera im Handheld, die Datenübertragung kann dann per Bluetooth auf eine Entfernung von einigen Metern stattfinden.

Kunde bezahlt via NFC Technologie
© Davizro Photography / Fotolia.com

Eine Option für zukünftige Anwendungen ist die Möglichkeit, per NFC (Near Field Communication) Informationen sehr schnell und zuverlässig zu übertragen. Diese relativ neue Technik funktioniert nur auf kurze Entfernungen und kann zum Beispiel benutzt werden, um mit entsprechend ausgerüsteten Automaten oder anderen Computern Daten auszutauschen. Gerade wegen der notwendigen kurzen Entfernungen zum Datenaustausch für die Kommunikation wird NFC für einige Anwendungsbereiche, etwa zum Bezahlen oder zur Identifikation, zukünftig stark genutzt werden.

Ausstattung von Industrie Smartphones

Wir wollen anhand von zwei Geräten die Merkmale von Handhelds für die Industrie darstellen. Es handelt sich dabei um Geräte, die für eine Vielzahl von Anwendungen auch in wirklich rauen industriellen Umgebungen geeignet sind.

Honeywell ScanPal EDA70

Der Handheld Honeywell ScanPal EDA70 wird vom Hersteller als Tablet bezeichnet, hat mit 7 Zoll aber eher die Maße eines großen Smartphones. Bei der Größe muss die Handhabbarkeit für den Anwender in seiner Umgebung gegenüber dem Komfort eines größeren Bildschirms abgewogen werden. Dabei spielen die auszuführenden Apps ebenso eine Rolle wie die Akkulaufzeit und das Gewicht.

Honeywell ScanPal EDA70 Holster

Mit der Schutzklasse IP64 und geeignet für Umgebungstemperaturen zwischen -10 Grad und 50 Grad Celsius ist der ScanPal EDA70 als Industrie Handheld auch für raue Umgebungen absolut geeignet. Der Touchscreen aus speziell gehärtetem Glas ist auch mit nassen Händen zu bedienen. Mit dem schnellen Quad-Core Prozessor und Android 7 können auch anspruchsvolle Applikationen problemlos ausgeführt werden.

ALMEX allegro Ti MobilcomputerALMEX allegro Ti Mobilcomputer T40740

Der Mobilcomputer T40740 von ALMEX ist ein robustes Smartphone für den Einsatz unter schwierigen Bedingungen. Mit seinem Octacore Prozessor (8 Kerne) ist er besonders leistungsstark. Das Smartphone hat sogar die Schutzklasse IP67 und arbeitet bei -20 Grad bis +50 Grad Celsius. Der Touchscreen mit Full-HD Display ist auch mit Handschuhen bedienbar, was in schmutzigen Umgebungen sehr hilfreich ist.

Durch die relativ geringe Größe von 5,2 Zoll ist es handlich und mit nur 230 Gramm Gewicht auch sehr leicht.

Gebaut für widrige Bedingungen

Smartphones werden auch in der Arbeitswelt zunehmend beliebter. Mobile Datenerfassung und Zugriff auf Unternehmensdaten von überall werden immer wichtiger.

Auch wer in einer rauen Umgebung arbeitet, muss aber nicht auf ein entsprechendes Gerät verzichten, weil High Tech zu empfindlich gegenüber den Umgebungsbedingungen ist.

Eine einfache Hülle oder passgenaues Holster um ein handelsübliches Handheld reicht in vielen Fällen aber nicht aus. Nur Industrie Smartphones sind robust genug gebaut, um praktisch in jeder Situation und Umgebung betriebsbereit zu sein.