Startseite | Im Einsatz | Hier kommen Rugged Tablet Computer zum Einsatz

Hier kommen Rugged Tablet Computer zum Einsatz

« Wenn das Handheld zu klein wird »

Während normale Tablet Computer vor allem zum Surfen oder Spielen auf der Couch benutzt werden, gibt es eine immer größer werdende Anzahl von Nutzern, die mit Tablets im Außeneinsatz auf Baustellen, in Werkstätten, Produktionshallen oder Lagern arbeiten. Die Anforderungen an solche Geräte sind natürlich ganz andere als die an Tablets für den normalen Hausgebrauch.

Für solche Zwecke werden in der Regel „Rugged“ Tablet Computer eingesetzt. Rugged bedeutet robust oder stabil. Damit ist in erster Linie gemeint, dass die Geräte gegen Schmutz, Staub und Wasser geschützt sind, aber auch bei extremen Temperaturen verlässlich funktionieren. Dazu sollten Rugged Tablets aber auch Stöße und einen Fall aus größerer Höhe auf harten Betonboden aushalten.

Wenn Handhelds oder Smartphones zu klein werden

Wenn Techniker Windkraftanlagen warten oder der Architekt auf der Baustelle elektronische Unterlagen und Zeichnungen ansehen möchte, ist der Bildschirm eines normalen Smartphones meistens zu klein. Bei der Menge an Daten, die der Mitarbeiter im Wareneingang eines Lagers eingeben und überprüfen muss, ist die Funktionalität eines Handheldbildschirms zu beschränkt für einen wirklich effizienten Ablauf.

motion-r12-tablets

Die Möglichkeit, immer und überall auf Systeme und Daten zugreifen zu können, ist heute in allen Branchen und für beinahe jede Arbeit wichtig. Beim Außeneinsatz auf Baustellen oder im Service ist in vielen Fällen ein Smartphone geeignet, um Informationen abrufen zu können. Bei einer Inventur im Lager oder im Einzelhandel sind Handhelds mit Scanner und einem kleinen Display vollkommen ausreichend und vor allem schnell.

tablet-computer-fuer-mitarbeiter-im-lager

Aber für den Mitarbeiter im Lager, der auf der Fläche Ladeeinheiten prüfen muss, die einen ungeklärten Status haben, ist ein Tablet Computer die weitaus bessere Variante. Immer dann, wenn komplexe operative Abläufe abgebildet werden, sind ein größerer Bildschirm sowie die entsprechenden Eingabemöglichkeiten die beste Alternative für einen sicheren Prozess.

panasonic-fz-e1So funktioniert der Schutz

Wenn Tablet Computer unter operativen Arbeitsbedingungen eingesetzt werden, stellt sich die Frage nach dem Schutz. Eine einfache Schutzhülle ist in den meisten Fällen nicht ausreichend, weil die Tablets damit nicht genügend gegen Schmutz und Staub, Wasser und Stöße geschützt sind. Die Ausfallquote normaler Geräte im operativen Bereich liegt bei knapp unter 20 Prozent pro Jahr, was natürlich nicht akzeptabel ist. Daher gibt es speziell für den industriellen Bereich gefertigte Tablet Computer. Solche Geräte haben keine beweglichen Teile im Gehäuse, also auch keine Lüfter oder magnetische Festplatten. Zusätzlich werden im Inneren Verstrebungen eingesetzt, um die empfindlichen Komponenten gegen Erschütterungen zu schützen. Die Tablets der Toughpad Serie von Panasonic haben beispielsweise einen Magnesiumrahmen im Gehäuse und zusätzliche Kunststoff-Ecken, um Bauteile und Display optimal einzubetten.

panasonic-toughpad-fz-e1-magnesiumrahmen

Das Display ist aus chemisch gehärtetem Glas und liegt in der Regel etwas tiefer im Gehäuse. Alle Schnittstellen nach außen sind versiegelt gegen das Eindringen von Staub und Wasser.

Schutzklassen

unitech-tb120-8gb-schwarz-7-zoll-tablet-tb120-qawfumdgDie IP Schutzklasse definiert, wie gut ein Gerät gegen Staub und Wasser geschützt ist. Die erste Ziffer gibt den Schutz gegen Staub an, die zweite Ziffer den Schutz gegen das Eindringen von Wasser. Je höher die Ziffern, desto besser der Schutz. IP67 bedeutet beispielsweise Schutz gegen Eindringen von Staub und vor eindringendem Wasser beim Eintauchen. Je nach Benutzung des Tablets oder Smartphones reicht natürlich auch eine geringere Schutzklasse.

Ein weiterer international anerkannter Standard ist der MIL-STD-810G der US-amerikanischen Streitkräfte. Dieser definiert eine Menge von Tests, welche die Funktionsfähigkeit unter verschiedenen extremen Umgebungsbedingungen wie hohe Feuchtigkeit oder starke Temperaturschwankungen, starke Beschleunigung, Stöße oder Vibrationen prüfen.

Beim TB120 Enterprise Tablet von Unitech zum Beispiel wurden die Tests des MIL-STD-810G in Bezug auf Fallhöhe, Vibrationen und Stöße erfolgreich durchgeführt.

Weitere Anforderungen

Die Schutzwirkung bei rugged Geräten ist natürlich sehr wichtig. Für die Anforderungen im operativen Betrieb sind aber auch weitere Punkte wichtig. Soll das Tablet zum Beispiel in einem Tiefkühllager im Wareneingang benutzt werden, muss die Funktionalität auch bei sehr tiefen Temperaturen gewährleistet sein. Werden die Tablets in erster Linie draußen benutzt, muss das Display auch bei direkter Sonneneinstrahlung gut lesbar sein.

toughpad-fz-e1

Wer viel unterwegs ist, braucht einen besonders ausdauernden Akku und entsprechende Lademöglichkeiten, zum Beispiel für Fahrzeuge.

Gutes Zubehör ist wichtig

Rugged bedeutet, optimal zu schützen und den Gebrauch so einfach wie möglich zu machen. Dafür ist aber zusätzlich gutes und genau passendes Zubehör unerlässlich. Die richtigen Taschen und Holster sorgen für angenehmen Tragekomfort und zusätzlichen Schutz beim Transport.

motion-computing-r12-128-gb-schwarz-125-zoll-tabletDie Anwendung entscheidet den Gerätetyp

Ob für einen bestimmten Zweck ein Tablet, ein Smartphone oder ein einfaches Handheld Terminal eingesetzt werden, entscheidet die Anwendung. Es macht keinen Sinn, einen Mitarbeiter mit einem rugged 10 Zoll Bildschirm nur Scannen und ein paar Ziffern eingeben zu lassen. Das geht mit einem Handheld deutlich effizienter. Komplexe Anwendungsdialoge sollten nicht unbedingt auf einem Smartphone benutzt werden, weil durch den kleinen Bildschirm und die entsprechend kleinen Widgets schnell mal eine falsche Eingabe passieren kann. Somit gibt es keinen Gerätetyp, der für alle Anwendungstypen gleich gut geeignet wäre.

Gut geschützt ist günstiger

Ist der zu verwendende Typ ein Tablet, stellt sich die Frage nach der Klasse. Handelsübliche Modelle mit Schutzhülle sind für den einen oder anderen Zweck sicher ausreichend, etwa für Vertriebler im Außendienst. Aber für schwierige Umgebungsbedingungen, etwa in der Fertigung, im Lager oder auf einer Baustelle sind solche Geräte nicht geeignet.

panasonic-toughpad-fz-g1-tablet-computer

Hersteller wie Panasonic, Unitech oder Zebra stellen seit vielen Jahren industrietaugliche elektronische Bauteile und rugged Geräte her, die auch unter extremen Bedingungen zuverlässig arbeiten. Die Ausfallrate ist bei rugged Computern deutlich geringer (weniger als ein Viertel) als bei Standard-Geräten. Der im Vergleich höhere Anschaffungspreis wird durch den Unterschied bei der Lebensdauer daher mehr als wettgemacht.