Startseite | Drucken | Seiko Smart Label Printer

Seiko Smart Label Printer

« Intelligent drucken »

Etikettendrucker gibt es in großer Auswahl, vom kleinen Gerät für den Schreibtisch bis zum vollautomatischen Drucker mit Applikator für die Sortieranlage oder den Versand in der Logistik. Wer einen Printer für das Büro braucht, möchte in erster Linie kostengünstig und einfach Etiketten drucken können. Die Smart Label Printer von Seiko Instruments haben alle Eigenschaften, die dazu notwendig sind.

Der Name steht für die Präzision des Uhrwerks

Den Namen Seiko kennt beinahe jeder. Bekannt geworden ist die Firma, die bereits 1881 unter dem Namen K. Hattori & Co., Ltd gegründet wurde, als Hersteller von Uhren. Insbesondere für Armbanduhren hat das Unternehmen viele Preise gewonnen, war 1964 bei den Olympischen Spielen in Tokio erstmals offizieller Lieferant der Zeitmessung, und stellte 1969 die weltweit erste Quartz-Armbanduhr vor. Ab 1970 startete das Unternehmen die Diversifikation seiner Produktpalette, was sich 1983 auch im Firmennamen niederschlug, der in Seiko Instruments & Electronics geändert wurde. Heute stellt die Firma unter anderem elektronische Bauteile, Thermodrucker und Druckköpfe für Tintenstrahldrucker her.

Seiko Instruments Produkte

Experten für Thermodrucker

Thermodrucker werden in vielen Bereichen eingesetzt, beispielsweise als Bondrucker oder zum Erzeugen von Etiketten in Industrie und Logistik, weil die Technik des Thermodirekt-Drucks sehr einfach, robust und preisgünstig ist. Da keine Verbrauchsmaterialien anfallen, sondern nur spezielles Papier benutzt wird, sind Wartung und Verbrauch sehr günstig. Seiko stellt eine große Anzahl verschiedener Modelle mit Thermodruckverfahren her, unter anderem Printer für den POS, kleine Kiosk-Drucker, die zum Beispiel für den Druck von Eintrittskarten oder Bons in kleinen mobilen Verkaufseinheiten genutzt werden, mobile Drucker mit Akku für den Einsatz unterwegs, oder auch Bürodrucker, die unter anderem für Etiketten genutzt werden.

Karten aus nicht-klebendem Papier von Seiko Instruments SLP-FCS2 Weiss

Seiko Smart Label Printer als Alleskönner

Eine Modellreihe dieser Thermodrucker sind die Seiko Smart Label Printer. Diese Etikettendrucker machen es dem Anwender einfach, verschiedene Fonts, Barcodes und grafische Elemente auf einem Etikett zu vereinen und so seine ganz eigenen Labels zu erzeugen und zu drucken.

Die Smart Label Printer der SLP600 Serie drucken schnell, benutzerfreundlich und kostengünstig Versandetiketten, Ordneretiketten und alle anderen Labels, die im Unternehmen gebraucht werden.

Was ist smart am SLP Etikettendrucker

Der Smart Label Printer 650 hat, genau wie sein kleiner Bruder SLP 620 einige Merkmale, die dem Anwender helfen, diesen Etikettendrucker für das Büro einfach und schnell zu bedienen. So sind beide Modelle klein und kompakt, und nehmen daher nur eine geringe Stellfläche auf dem Arbeitsplatz ein. Die Papierbreite liegt bei 58 mm. Die Printer können Dateien nicht nur aus Outlook oder Word, sondern praktisch aus allen Windows- und auch aus Mac-Anwendungen importieren. Dabei können Adressinformationen aus verschiedenen Anwendungen automatisch erfasst werden.

Seiko Instruments Smart Label Printer 620

Mit Funktionen den Text für das Etikett formatieren

Dabei gewährleisten Funktionen wie „Zeilenumbruch“ oder „Anpassen“, dass der zu druckende Inhalt auch optimal und wie vom Benutzer gewünscht auf das Etikett passt. Die Formate können gespeichert und schnell angepasst und abgerufen werden. Mit einem integrierten Zähler kann der Anwender auch Seriennummern drucken. Natürlich sind auch Grafik-Elemente, wie etwa ein Firmenlogo oder auch Fotos problemlos importierbar.

Drucken von mehreren Arbeitsplätzen

Die Modelle der SLP 600 Serie verfügen über einen USB-Anschluss und werden damit an einen Rechner angeschlossen. Über eine Freigabe als Netzwerkdrucker im Windows-Netzwerk oder per Mac OSX Printer Sharing kann der Labelprinter aber auch von allen Arbeitsplätzen im Netzwerk genutzt werden.

Seiko Instruments Smart Label Printer 650

Eigenschaften und Unterschiede der Smart Label Printer

Sowohl der Seiko SLP 650 als auch das Einstiegsmodell 620 haben die bisher beschriebenen Eigenschaften. Beide sind einfach zu handhaben und gleich flexibel, was die software-technischen Möglichkeiten angeht. Der Austausch von des Trägermaterials ist vollkommen unkompliziert. Auch arbeiten beide Modelle mit dem Thermodirekt-Verfahren, das heißt ohne Verbrauchsmaterial, sehr leise und wartungsarm. Die Unterschiede liegen in erster Linie in Druckgeschwindigkeit und Auflösung.

Druckauflösung

Das Modell 620 hat eine Druckauflösung von 203 dpi, was für normale Labels mit Text und Barcode vollkommen ausreichend ist. Wer eher Grafik drucken will oder auch sehr kleine 2D Codes, kann mit der Auflösung von 300 dpi des Smart Label Printer 650 noch mehr aus seinen Etiketten herausholen.

Seiko Instruments Smart Label Printer 650SE

Druckgeschwindigkeit

Die Smart Label Printer Modelle sind Büro-Drucker, also nicht wie Industrie-Drucker in automatisierten Umgebungen auf möglichst hohen Durchsatz ausgelegt. Der SLP620 schafft eine Druckgeschwindigkeit von 70 mm/Sek., das Modell Seiko SLP 650 bringt es auf 100 mm/Sek.

Anschluss des Seiko Instruments Smart Label Printer 650SE

Anschluss

Während beide Modelle standardmäßig mit einem USB-Anschluss ausgerüstet sind, ist der Smart Label Printer 650 zusätzlich mit einer seriellen Schnittstelle erhältlich. Damit können auch ältere Systeme und Umgebungen mit einem modernen Etikettendrucker bestückt werden.

Barcodes

In sehr vielen Fällen werden Barcodes auf Etiketten gedruckt. Die Seiko Smart Label Printer können alle wichtigen 1D Barcodes wie Code 39, Code 128, UPC-A/E, sowie auch Data Matrix oder QR Codes drucken.

Seiko Instruments 11x38 mm 300 Stueck Etiketten SLP-35LGroße Vielfalt an Etiketten

Für die Seiko Smart Label Printer ist eine große Anzahl verschiedener Papier- und Kunststoff-Etiketten am Markt verfügbar. Das geht vom schmalen Ordneretikett über permanent haftende Kunststoffetiketten bis hin zum Online Briefmarken Etikett.

Die Etikettendrucker der SLP Serie sind als Partner der Internetmarke der Deutschen Post zertifiziert.

Die SLP Etikettendrucker sind als kleine Helfer im Büro kostengünstig, einfach zu bedienen und flexibel in der Anwendung.