Startseite | Im Einsatz | Zebra TC75
© Narong Jongsirikul / Fotolia.com

Zebra TC75

« So verbessert der Paketdienst Hermes sein Liefersystem »

Auf der ganzen Welt lassen Millionen von Privat- und Geschäftskunden ihre Pakete von Hermes zustellen. Um die internen Prozesse zu optimieren, vertraut der Branchenprimus auf die innovativen Lösungen aus dem Hause Zebra. Mit der Ausrüstung aller Zusteller mit dem Handheld Computer Zebra TC75 macht der Dienstleister einen wichtigen Schritt in die Zukunft. Erfahren Sie in unserem Magazin, wie die Online-Sendungsverfolgung damit auf das nächste Level gebracht wird.

@wikipedia – Gerd Fahrenhorst
@wikipedia – Gerd Fahrenhorst

40 Jahre Logistikerfahrung, ein internationales Netzwerk, viele Zusatzdienstleistungen – nicht umsonst gilt die Hermes Transport Logistics als Branchenführer in der Paketzustellung. Auf der ganzen Welt vertrauen Millionen von Privat- und Geschäftskunden auf die Erfahrung des Spezialisten. In den unterschiedlichsten Bereichen schafft es das Unternehmen, seine Lösungen den individuellen Bedürfnissen des Marktes anzupassen. Unterstützung findet der Paketdienst in der Kommunikationstechnologie aus dem Hause Zebra. Stets bemüht, besser zu werden, bringt der Dienstleister mit dem Handheld Computer Zebra TC75 seine internen Abläufe auf ein neues Level.

Mobile Datenerfassung: Innovatives Werkzeug eines Lieferdienstes

Es ist schon 15 Jahre her, als Hermes seine Zusteller mit Handscannern ausrüstete und die üblichen Papierlisten in ein digitales System umwandelte. Was heute selbstverständlich ist, war damals eine Revolution. Ausgestattet mit Casio-Datenerfassungsgeräten scannten die Mitarbeiter den Barcode am Paket ein, der Kunde bestätigte über ein Touchscreen den Empfang. Zurück im Depot wurde der Datenabgleich vorgenommen – jetzt erst war die erfolgreiche Zustellung in der Online-Sendungsauskunft sichtbar. Nach diesem Prinzip arbeitet das Kommunikationssystem des Paketdienstes noch heute.

Im Jahr 2011 war es an der Zeit, die mobile Datenerfassung noch leistungsfähiger zu machen. Mit dem Motorola MC9500 kam eine moderne Generation von Handheld Computern zum Einsatz, die einige neue Möglichkeiten eröffnete. Eine wichtige Innovation war die GPRS-Funkverbindung dieser Geräte zur Hermes-Zentrale. Die Zustellquittungen konnten damit laufend übertragen werden – schon nach kürzester Zeit war die erfolgreiche Auslieferung in der Sendungsverfolgung einsehbar. Weitere Vorteile: Auch ins Depot rückgeführte Pakete oder im Fahrzeug zwischengelagerte Lieferungen konnten jetzt dokumentiert werden.

Mobile Sendungsverfolgung: Hermes machts vor

Zebra TC75 Holster mit GürtelschlaufeDurch intelligente Features hat der Paketdienst die Online-Angebote für seine Kunden optimiert. Über eine App lässt sich der Online-Paketschein als Sendungs-ID erfassen – die gescannte Sendung kann der Kunde dann einfach verfolgen, ohne jedes Mal mühsam die 14-stellige ID-Nummer einzutippen. Außerdem lassen sich dadurch lästige Zahlendreher bei der Eingabe vermeiden. Aufgebaut ist das System auf eine konsequente Datenerfassung während der gesamten Lieferphase. Mit den neuen Barcode-Scannern von Zebra verfügt der Zustelldienst über das notwendige technische Equipment, um diesen modernen Kundenservice zu perfektionieren.

Revolution in der Logistikbranche

Um die kommenden Herausforderungen zu meistern, vertraut Hermes auf die Handheld Computer von Zebra und damit erneut in gewisser Weise auf Motorola Technologie. Von der Investition in das neue System verspricht sich der Paketdienst eine zusätzliche Qualitätssteigerung der Logistikprozesse. Das leistungsstarke Zebra TC75 eignet sich aufgrund seiner robusten Bauweise für alle Anwendungen auch in anspruchsvoller Umgebung. Ausgestattet mit dem Betriebssystem Android 4.4.3 KitKat ermöglicht der Handheld Computer uneingeschränkten Zugriff auf alle Informationen des Backend-Systems. Das Gerät überzeugt nicht nur in der mobilen Datenerfassung, sondern auch in der Kommunikation. Über Push-to-talk nimmt das Personal komfortabel mit Vorgesetzten, Außendienstmitarbeitern, Versandkoordinatoren und Bürokollegen Kontakt auf.

@wikipedia – Musikmichi1407
@wikipedia – Musikmichi1407

Zebra TC75: Leistungsstark wie ein Computer, bedienerfreundlich wie ein Smartphone

Konzipiert für den Außeneinsatz verfügt der mobile Computer Zebra TC75 über dieselben, einfachen Funktionen eines Smartphones. Ein integrierter 2D-Imager liest schnell und zuverlässig alle gängigen Barcodes ein. Der widerstandsfähige Touchscreen erlaubt die Eingabe sowohl mit dem Finger als auch mit dem Stift. Selbst mit Handschuhen lässt sich der Handheld Computer praktisch bedienen. Der Hersteller legt großen Wert auf eine robuste Bauweise seiner Industriecomputer. Dabei werden die Geräte auf die härtesten Bedingungen geprüft. So haben Tests ergeben, dass das Zebra TC75 mehr als 2.000 aufeinanderfolgende Stürze von einem Meter auf Beton ohne erkennbare Schäden übersteht. Mit der Schutzklasse IP67 ist der Zebra Mobile Computer staub- und wasserdicht konzipiert und hält Betriebstemperaturen von -20 ° bis +50 ° Celsius stand.

Handheld Computer Zebra TC75

Das Android-Betriebssystem erlaubt maximale Sicherheitseinstellungen und ein professionelles Gerätemanagement. Der 1,7 GHz-Dual-Core Prozessor und der 1 GB RAM / 8 GB Flash Speicher führt auch die mächtigsten Anwendungen problemlos aus.

Ein weiterer interessanter Vorteil: Das Gerät verfügt über eine erhöhte Sprachlautstärke. Vor allem in lauter Umgebung – etwa im Fahrzeug bei laufendem Motor oder lautem Verkehr – macht sich dieses Feature bezahlt. Über eine integrierte Frontkamera können Mitarbeiter mit Kunden oder Kollegen über Foto- oder Videotelefonie kommunizieren. E-Mails abrufen, Produktinformationen online suchen, mobil Daten erfassen – mit dem Zebra TC75 stellt Hermes seinen Mitarbeitern ein Werkzeug zur Verfügung, das selbst die höchsten Anforderungen hervorragend erfüllt. Mit einer Akkulaufzeit von 10 Stunden ist man auch auf langen Touren immer up to date.

Zebra TC75 Holster mit KlettverschlussMit dem Zebra TC75 in die Zukunft

Mit der Entscheidung, seine gesamte technische Infrastruktur auf den Handheld Computer Zebra TC75 umzurüsten, macht der Paketdienst einen wichtigen Schritt in die Zukunft. Mitarbeiter und Endkunden können alle Phasen des Lieferprozesses in Echtzeit einsehen. Die Konzernführung zeigt sich begeistert von der innovativen Lösung und sieht darin einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil in der Geschäftskundenakquirierung. Denn nur wer einen Schritt voraus ist, kann im heißumkämpften Markt bestehen.