Startseite | Neuheiten | Zebra WT6000

Zebra WT6000

« Wearable Computer der nächsten Generation »

Wearable Rechner verleihen uns im Job eine freihändige Flexibilität, die uns noch produktiver werden lässt. Viele empfinden die tragbaren Geräte aber als ausgesprochen unbequem – und das nicht ohne Grund. Der Mobil-Computer WT6000 von Zebra setzt nun neue Standards im Tragekomfort. Wir stellen Ihnen dieses revolutionäre Produkt vor.

Wie Zebra mit dem WT6000 die Welt der Wearables verändert

Am Körper tragbare Rechner gewinnen in der mobilen Datenerfassung eine immer größere Bedeutung. Ein kluges System, wären die Geräte nicht so unkomfortabel. Sie lassen sich mit Ringscannern, Headsets und Druckern koppeln und senden die eingelesenen Daten an den Terminal weiter. Gleichzeitig hat man beide Hände frei, um damit andere Tätigkeiten zu verrichten. Doch herkömmliche Mobil-Computer sitzen nicht gut, verrutschen häufig und sind deshalb einfach nur lästig. Zebra Technologies hat dieses Problem erkannt und mit dem WT6000 eine clevere Lösung dafür entwickelt.

Klein, leicht und bequem

Das neue Modell punktet mit einigen Vorteilen: Gegenüber vergleichbaren Geräten ist es um mehr als 25 % leichter und um rund 36 % kleiner – wie es sich für ein gutes Wearable gehört. Inklusive Akku bringt der Mobil-Computer nur 245 Gramm auf die Waage. Bahnbrechend ist das neue Halterungssystem. Die herkömmlichen Kletthalterungen wurden nämlich durch ein innovatives Schließsystem ersetzt.

Mittels Feineinstellungsmöglichkeit sitzt der Mini-Rechner perfekt am Arm – mit einem simplen Drehregler erfolgt die Feinjustierung.

Das Ergebnis ist beeindruckend. Die Armhalterung bleibt absolut fest, Druckstellen auf der Haut gehören der Vergangenheit an. Der atmungsaktive, gummierte Silikonärmel sitzt selbst direkt auf der Haut bequem. Außerdem ist das Material äußerst pflegeleicht.

Leistungsmerkmale

Der Mobil-Computer ist mit einem starken 1 GHz Quad Core Prozessor sowie einem 4 GB Flash- und 1 GB RAM-Speicher ausgestattet. Als Betriebssystem fungiert Android Lollipop 5.1 mit Mobility Extensions. Diese Software sorgt dafür, dass Android Geräte noch unternehmenstauglicher werden. Vor allem die Faktoren Sicherheit, Software-Kompatibilität, WLAN-Security und Support finden darin erhöhte Aufmerksamkeit.

Zebra WT6000 Wearable Computer WT60A0-TS0LEWR

Mobility DNA-Lösungen steigern die Produktivität

Programmierbare Softkeys vereinfachen komplexe Abläufe und machen den Zebra WT6000 zu einem Mobil-Rechner der Enterpriseklasse. Android, das beliebteste Betriebssystem der Welt, ist den meisten Mitarbeitern gut bekannt. Mobility DNA verleiht den mobilen Computern spezifische Unternehmensfunktionen, ohne die vertraute Benutzeroberfläche zu verändern. Die Vorteile liegen auf der Hand: Ein geringerer Schulungsaufwand, eine hohe Konnektivität und weniger Kommunikationsbarrieren vereinfachen das Gerätemanagement.

Dadurch kann die Verwaltung vieler Endgeräte zentralisiert werden, was wiederum eine schnellere Problembehebung ermöglicht.

Stabile Datenübertragung – auch drahtlos

Der kompakte Wearable verfügt über eine integrierte NFC- und Bluetooth-Funktionalität, die den Mitarbeitern eine Koppelung mit Ringscanners und Headsets ermöglicht. Außerdem kann der Rechner über WLAN und WMM kommunizieren. Das integrierte Push-to-Talk unterstützt die Freisprechfunktion und die Sprachsteuerung.

Zebra WT6000 Wearable Computer WT6K-RS4K-DEMO-WWBedienerfreundliches Display

Das großzügige 3,2 Zoll Multi-Touchscreen bietet ausreichend Platz für viele Informationen.

Die Eingabe ist mit den Fingern und auch mit Handschuhen möglich. Sogar bei Nässe funktioniert die Bedienung einwandfrei.

Wischen und Zwei-Finger-Zoom kennen die Benutzer von ihren privaten Android-Smartphones. Herausragend ist auch die Grafik auf diesem transreflektiven LCD-Display. Bis zu 16,7 Millionen verschiedene Farbtöne lassen sich darauf darstellen. Ganz im Sinne eines Industriecomputers ist der Monitor aus widerstandsfähigem Corning Gorilla Glas gefertigt. Außerdem verfügt das Gerät über drei programmierbare Funktionstasten.

Absolut mobil und Gebaut für den harten Arbeitseinsatz

Ob im Lager, in der Fertigung oder im Außendienst – im Job treten Kräfte auf, mit denen sensible Rechner erst zurechtkommen müssen. Genau dafür ist das Modell WT6000 konzipiert. Produziert nach der Schutzklasse IP65 ist das Gehäuse sprühwasserfest und staubdicht. Tests haben ergeben, dass der Mobil-Computer bis zu 1000 Überschläge aus 50 cm Höhe und wiederholte Stürze auf Beton aus einer Höhe von 120 cm unbeschadet übersteht. Auch extreme Temperaturen von -30 ° bis +50 ° Celsius wirken sich nicht auf die Betriebsfähigkeit aus.

Gelagert werden kann der Wearable in einem Temperaturbereich zwischen -40 bis +70 ° Celsius.

Universal-Ladestationssystem für einfaches Gerätemanagement

Das BackOffice-Management für Wearables ist teuer und umständlich. Unterschiedliche Netzteile und Ladestationen machen viele verschiedene Zubehörkomponenten notwendig. Mit dem innovativen ShareCradle-System löst Zebra diese Herausforderung elegant. Mit diesem System können der Wearable Computer und die Ringscanner mit einer einzigen Ladestation aufgeladen werden, weil alle Geräte den gleichen Akku nutzen.

Vielseitige Einsatzmöglichkeiten

Der Zebra WT6000 ist für viele Anwendungen bestens geeignet. In der Lagerhaltung erleichtert er die Abläufe in der Verwaltung, im Wareneingang, in der Kommissionierung und im Yard-Management. Im Einzelhandel wird er wiederum häufig im BackOffice, bei Preisprüfungen und -änderungen, im Wareneingang, in der Bestandsverwaltung sowie in der internen Kommunikation eingesetzt.

Auch in der Transportwirtschaft kommt der Zebra WT6000 Wearable zum Einsatz
© phaisarnwong2517 / Fotolia.com

Auch die Fertigung sowie die Transportwirtschaft sind Gebiete, in denen der Wearable perfekt genutzt werden kann. Wer einmal den herausragenden Tragekomfort gewohnt ist, wird auf den WT6000 nicht mehr verzichten wollen.

Zebra Technologies – für Transparenz im Unternehmen

Das US-amerikanische Unternehmen steht für die Vision, alle Echtzeit-Informationen in einem Betrieb zu erfassen, miteinander zu vernetzen und damit nutzbar zu machen. Das Portfolio reicht von Scannern, RFID-Lösungen, Druckern und mobilen Handhelds bis hin zu den dazugehörigen Softwarelösungen. Mithilfe dieser Produkte erhalten Betriebe stets einen Überblick über alle relevanten Daten. Auf dieser Basis können schnellere und bessere Entscheidungen getroffen werden.

Mit dem Zebra WT6000 bietet das Unternehmen auch einen Wearable an, der vergleichbaren Geräten in Sachen Tragekomfort mehr als einen Schritt voraus ist.