Startseite | Drucken | Zebra ZQ320
© kentoh / Fotolia.com

Zebra ZQ320

« Handlicher Helfer für den Handel »

Flexibilität und Mobilität sind heute überall gefragt. Gerade der Einzelhandel muss ständig neue Ideen und Modelle entwickeln und testen, um neue Kunden anzulocken und vorhandene Kundenstämme zu binden. Dazu ist nicht nur mentale Mobilität gefragt, auch die Werkzeuge sollten möglichst flexibel einsetzbar sein, damit eine neue Idee nicht an den Investitionen scheitert. Ein kleiner, für verschiedene Funktionen nutzbarer und mobiler Drucker wie der Zebra ZQ320 gehört zu solchen Helfen.

POS wird mobil

Zebra ZQ300 Series ZQ320 Mobile Receipt Printer - ZQ32-A0E02TE-00Mit mobilen Point-of-Sale Geräten kommt der Händler zum Kunden, beziehungsweise dorthin, wo der Kunde sich aufhält. Ein Handheld oder Tablet-PC ist dafür als Kasse ausreichend, aber ein Bon muss auch noch gedruckt werden. Damit der Drucker nicht das unhandlichste und schwerste Teil des POS ist, ist ein Mobildrucker wie der ZQ320 ausgesprochen nützlich.

Er wiegt nur 430 Gramm, ist sehr klein und kann via Bluetooth von jedem bluetoothfähigen Gerät angesprochen werden.

Lieferdienst mit Rückgaben

Großes Wachstumspotenzial in allen Bereichen bietet die Lieferung von Waren an die Haustür des Kunden. Hier liegen ebenso Chancen für den stationären Einzelhandel, dem Kunden neben der Beratung im Geschäft, zusätzlichen Service anzubieten. In vielen Fällen ist es dabei ausreichend, den Lieferbeleg bereits vorab im Laden zu erstellen. Sollen aber beispielsweise Mehrweg-Verpackungen wie etwa Getränkekisten bei der Anlieferung zurückgegeben werden, ist eine Erstellung des Beleges direkt vor Ort nach der tatsächlichen Menge der Rückgaben sinnvoller. Wenn man hier mit einem mobilen Belegdrucker arbeitet, entfällt die lästige handschriftliche Ergänzung des vorab erstellten Belegs.

Für die Lieferbranche hat der mobile Drucker großes Potential
© Andrey Popov / Fotolia.com

Belege und Etiketten – was gerade gefordert wird

Einen Drucker einzusetzen, der nicht nur Belege druckt, sondern zudem direkt am Regal als Etikettendrucker und für Preisauszeichnungen nutzbar ist, erhöht die Flexibilität im Geschäft deutlich. Bei erhöhter Kundenfrequenz kann der ZQ320 für den Quittungsdruck, etwa am Service-Point eingesetzt werden. In ruhigeren Phasen wird er als Etikettendrucker beispielsweise zur Auszeichnung von Waren auf Sonderflächen genutzt.

Mobildrucker für drinnen und draußen

Den Zebra ZQ320 gibt es in zwei Ausführungen. Die normale Variante ist für die Nutzung im Innenbereich gedacht, zum Drucken von Etiketten und Belegen im Verkaufsraum oder in Lager und Büro. Der ZQ320 Outside ist speziell für den Außenbereich und hat ein stabileres Gehäuse.

Zebra ZQ300 Series ZQ320 Mobile Label and Receipt Printer - ZQ32-A0W01RE-00Dieses Modell ist mit der Schutzklasse IP54 zertifiziert und übersteht Stürze aus bis zu 1,50 m Höhe. Besonders für den Einsatz in einem Fahrzeug oder bei der Auslieferung ist das sehr wichtig, weil der mobile Drucker dabei schon mal herunterfallen kann. Der Zebra ZQ320 Outside unterstützt – im Gegensatz zum Inside Modell – ausschließlich Endlosmedien. Selbstverständlich können beide Modelle auch in beiden Umgebungen benutzt werden, da sie sich technisch sonst nicht unterscheiden.

Einfach zu bedienen

Weil ein mobiler Drucker zur optimalen Nutzung unterwegs ist, sollte er für jeden Anwender problemlos zu bedienen sein. Das fängt an beim Verbindungsaufbau und gilt insbesondere für das Drucken, ist aber auch für den Medienwechsel zwingend. Der ZQ320 hat nur zwei Knöpfe, einen zum Ein- und Ausschalten, und einen um einen Etikettenvorschub durchzuführen. Der Medienwechsel ist auch für einen ungeübten Anwender ohne Schulung einfach ausführbar.

Immer bereit…

Ein mobiler Drucker muss sich natürlich – neben der handlichen Bedienung und einem geringen Gewicht – mit möglichst vielen Geräten verbinden können und er sollte eine lange Akkulaufzeit haben. Der Mobildrucker ZQ320 stellt mit Bluetooth 4.0 und dem WLAN Standard 802.11ac die neueste Datenübertragungstechnologie zur Verfügung. So kann das Gerät direkt mit nahezu jedem Handheld Computer verbunden werden und ist dank Bluetooth innerhalb einer Reichweite von einigen Metern damit drahtlos verbunden. Per WLAN wird eine Verbindung zum Netzwerk hergestellt, sodass der Mobildrucker zum Beispiel innerhalb des Geschäftes von Computern angesprochen werden kann.

Akku für Zebra QLn220, QLn320, ZQ500 (2600mAh) - ZEB-320QLNi Akku für Zebra QLn220, QLn320, ZQ500 (3350mAh) - ZEB-320QLNEEi

…aber sofort im Energiesparmodus, wenn nichts zu tun ist

Der mobile Drucker geht automatisch in den energiesparenden Schlafmodus, wenn kein Druckauftrag vorliegt. So muss der Anwender sich nicht um Ein- oder Ausschalten kümmern. Sobald ein neuer Druckauftrag gesendet wird, springt der ZQ320 wieder an. Mit der patentierten Power SmartPrint Technology von Zebra wird der Energieverbrauch des Druckers gegenüber vergleichbaren Geräten deutlich reduziert und so die Akkulaufzeit verlängert.

Technische Daten

Der Zebra ZQ320 druckt im Thermodirekt-Verfahren mit einer Auflösung von 203 dpi. Die maximale Druckbreite beträgt 72 mm. Das Inside Modell druckt Etiketten und Belege, das Modell für draußen ist ein reiner Belegdrucker. Als Etikettendrucker kann der Zebra Printer auch mit der sogenannten Linerless Option bestellt werden. Damit kann der Anwender trägerlose Etiketten drucken, wenn die Entsorgung des Trägermaterials problematisch ist. Neben den bereits angesprochenen Drahtlos-Schnittstellen hat der Drucker noch einen USB-Anschluss. Mittels integriertem NFC-Chip kann der ZQ320 auf einfachste Weise mit jedem ebenfalls NFC-fähigen Zebra-Gerät verbunden werden.

Der Zebra ZQ320 - für Etiketten und Belege geeignet
© M. Schuppich / Fotolia.com

Das richtige Zubehör für jede Aufgabe

Je nach Aufgabe braucht man unterschiedliches Zubehör für einen Mobildrucker. Wer mehrere Belegdrucker im Geschäft einsetzt, kann 5-fach Docking-Cradle und/oder 4-fach Akkuladestation gut brauchen. Für die Nutzung im Fahrzeug sind Halterungen und Fahrzeug-Netzteile verfügbar. Schulterriemen und insbesondere Schutztasche sollte benutzen, wer mit dem Mobildrucker draußen unterwegs ist.

Für alltägliche Aufgaben und spezielle Anforderungen

Das Einkaufen für den Kunden zum Erlebnis zu machen, und den Service um das Einkaufen herum zu verbessern, sind die großen Herausforderungen für den Einzelhandel. Neue Ideen schnell umsetzen und testen zu können, kann dabei ein entscheidender Erfolgsfaktor sein. Ein mobiler Drucker, der an jeder beliebigen Stelle im Geschäft oder auch außerhalb beispielsweise personalisierte Gutschriften oder kleine „Beipackzettel“ für individuell zusammengestellte Waren ausdrucken kann, kann dabei ein kleiner, aber wichtiger Baustein sein. Besonders dann, wenn der gleiche Belegdrucker ansonsten auch für andere Aufgaben im Geschäft genutzt werden kann. Deshalb ist der Zebra ZQ320 eine Anschaffung, die sich auszahlt.

Translate »