Startseite | Drucken | Zebra ZQ600

Zebra ZQ600

« Druckerserie zur Maximierung der Mitarbeiterproduktivität »

Die mobilen Drucker der Serie Zebra ZQ600 setzen im Beleg- und Etikettendruck neue Maßstäbe. Die Modelle bieten alle Funktionen und Features, damit Ihre Mitarbeiter noch produktiver arbeiten können. Ob im Lager, im Handel oder im Kundendienst – die Mobildrucker sind vielseitig einsetzbar und punkten durch eine hohe Benutzerfreundlichkeit. Wie Sie die Abläufe in Ihrem Geschäft mit den Etikettendruckern der Serie ZQ600 genau verbessern können, erfahren Sie hier.

Herausragende Konnektivität und praktische Schnellaktivierungsfunktion

Die Mobildrucker aus dem Hause Zebra sind für ihre zuverlässige Wireless-Technologie bekannt. An diese Tradition schließt die ZQ600-Produktlinie nahtlos an, in dem sie die schnellsten Drahtlosverbindungen im Innenbereich ermöglichen. Dank der Unterstützung von Bluetooth 4.1 Classic und 802.11ac-WLAN verfügen die Geräte über sichere Verbindungen zu den Firmenservern. Das spezielle 802.11r-Industriestandard-Roaming ist besonders dann von Vorteil, wenn das Personal innerhalb des Geschäftslokales ständig in Bewegung ist. Wer viel mit mobilen Druckern arbeitet, weiß, wie frustrierend die lange Wartezeit ist, wenn die Geräte bei jedem Druckvorgang neu gestartet werden müssen.

Mit der branchenweit einzigartigen Schnellaktivierungsfunktion heben sich die Modelle der ZQ600-Serie von vergleichbaren Produkten ab.

Ist der Drucker nicht im Einsatz, wechselt er in den Schlafmodus. Sobald ein neuer Druckauftrag gesendet wird, steht er umgehend wieder zur Verfügung. Diese praktische Schnellaktivierung funktioniert sowohl über Bluetooth als auch über WLAN.

Benutzerfreundlich Bedienung

Die Mobildrucker der Zebra ZQ600-Serie verfügen über ein großes Farbdisplay mit einer übersichtlichen Bedienungsoberfläche.

Zebra ZQ610 Home Menu

Das Betriebssystem Zebra Link-OS kennen die Benutzer von anderen mobilen Druckertypen und lässt sich völlig unkompliziert einrichten, anpassen und warten. Befindet sich der Drucker in der Pause oder liegt eine Fehlfunktion vor, wechselt das Display die Farbe. Damit weiß man genau, was erforderlich ist, um das Gerät wieder einsatzbereit zu machen.

Ein robuster Begleiter im Arbeitsalltag

Bei vielen Aufgabengebieten ist es erforderlich, dass der mobile Etikettenprinter immer griffbereit ist. Da die Modelle der Serie ZQ600 leicht und kompakt sind, stellen sie – gut verstaut in einem passenden Zebra Holster – keine Einschränkung der Bewegungsfreiheit dar. Gleichzeitig sind die Geräte so konzipiert, dass sie dem rauen Arbeitsalltag standhalten.

Lagerhaltung
© sveta / Fotolia.com

Das Hartglas-Display, die Gummibeschichtung und das nahtlose Design machen den Printer extrem widerstandsfähig. In Kombination mit anderen Designverbesserungen erreicht der Hersteller eine hohe Robustheit und eine lange Lebensdauer.

Modernes Energie- und Akkumanagement

Die Zebra Mobildrucker verfügen über die höchste Akkukapazität ihrer Klasse. Damit können sich die Mitarbeiter den ganzen Tag lang auf den Printer verlassen.

Zebra ZQ610 Zubehoer

Mit Hilfe der PowerSmart Print Technology errechnet das Gerät die genaue Energiemenge, die es für die maximale Druckqualität benötigt. Durch dieses Feature lässt sich die Akkukapazität entscheidend optimieren. Die PowerPrecision+ Technologie verspricht außergewöhnliche Akku-Verwaltungsfunktionen. Diese Software hilft zum Beispiel, alternde Scanner Akkus zu erkennen. Durch eine bessere Transparenz über den Zustand der Akkus kann die Anzahl der Ersatzakkus minimiert werden.

Technische Merkmale

Die Etikettendrucker der Reihe ZQ600 sind standardmäßig mit einem 256 MB RAM und 512 MB Flash Speicher ausgestattet. Das ist mehr als ausreichend, um alle Grafiken und Schriftarten perfekt darzustellen. Die maximale Druckauflösung beträgt 8 Punkte pro mm/203 dpi, wobei eine Druckgeschwindigkeit von bis zu 115 mm pro Sekunde erreicht wird.

Mit Energie versorgt werden die mobilen Printer von einem 3.250 mAh PowerPrecision+ Ionen-Akku.

Einfache Einbindung in das Geräteverwaltungssystem

Gerade in großen Unternehmen kann man leicht den Überblick über die im Einsatz befindlichen Arbeitsgeräte verlieren. Mit den flexiblen Zebra Fernverwaltungstools ist es relativ unkompliziert, sämtliche Drucker zentral zu warten und zu verwalten.

Zebra ZQ600 Series ZQ610 Etikettendrucker

Eingesetzt in eine Ethernet-Docking-Station ist es möglich, über Fernzugriff eine Diagnose zu stellen, wenn es Probleme in der Funktion gibt. Dadurch reduzieren sich die Ausfallzeiten, die für das Einsenden der defekten Geräte zur Reparatur entstehen würden. Auch die Aktualisierung der Software kann auf diese Weise durchgeführt werden.

ZQ610 und ZQ620: Wo liegen die Unterschiede?

Die Mobildrucker der Typen ZQ610 und ZQ620 unterscheiden sich hauptsächlich in ihrer Größe. So erlaubt der schmalere 610er eine maximale Druckbreite von 48 mm, während der ZQ620 bis zu 72 mm schafft. Dementsprechend verhält es sich auch mit den Mediengrößen.

Zebra ZQ600 Series ZQ620 Etikettendrucker

Für den ZQ610 kann man Medienbreiten zwischen 25 mm und 55,4 mm, für den ZQ620 zwischen 25 mm und 79 mm verwenden. Insgesamt ist der 620er also etwas größer als der 610er-Drucker. Beide Varianten erlauben die Verwendung von gestanzten Etiketten und Anhängern, trägerlosen Etiketten und Belegpapier.

Sinnvolles Zubehör erleichtert das Arbeiten

Um die Vorteile der Mobildrucker Zebra ZQ600-Serie noch besser nutzen zu können, bieten sich praktische Zubehörkomponenten an. In eine Mehrfach-Ethernet-Docking-Station kann man zum Beispiel bis zu 4 Geräte gleichzeitig einsetzen. Um den Printer aufzuladen, ohne den Akku herauszunehmen, verwendet man einen Wechselstromadapter – das Drucken ist dann sogar während des Ladevorgangs möglich.

Hilfreich können auch ein funktionaler Schultergurt oder eine Schutztasche sein. Damit ist eine sichere Aufbewahrung gewährleistet.

Häufigste Anwendungsgebiete

Die ZQ600-Serie ist ideal geeignet für den Etikettendruck im Einzelhandel.

Ob Regalkanten-Etiketten, Preisermäßigungen, Austauschanhänger, mobile POS-Belege oder Retourenetiketten – blitzschnell lassen sich die verschiedenen Belege erzeugen.

Einkaufen im Supermarkt
© Rido / Fotolia.com

Beliebt sind die Mobildrucker auch in der Lagerhaltung und in der Logistik, wenn es darum geht, Etiketten für Verpackung und Kommissionierung zu drucken. Dank der einzigartigen Tools für Konfiguration, Verwaltung und Sicherung erreicht man mit der Serie Zebra ZQ600 die nächste Evolutionsstufe für die mobile Etikettierung.